Hügellauf 2017Beim 8. Oberilmtaler Hügellauf, der im Rahmen des 90-jährigen Jubiläums des TSV-Hilgertshausen am Samstag, 29.07.2017 stattfand, waren mit Jaro, Klaus und Thorsten auch drei Freizeitsportler dabei. Bei Temperaturen von über 25°C war die 10km-Strecke durch das sehr hügelige aber landschaftlich auch abwechslungsreiche Oberilmtal schon eine echte Herausforderung. Am Ende erreichten alle drei unter insgesamt 95 Finishern glücklich das Ziel, sogar mit besseren Zeiten, als sie sich vorgenommen hatten.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Klaus Bachmann:                         52:23,8 Min. = 6. Platz M55

Thorsten Rabenschlag:                 53:10,5 Min. = 10. Platz M50

Jaro Tancer:                                56:38,4 Min. = 3. Platz M60

 

In der Teamwertung erreichten sie damit den 10 Platz (von 11 männlichen Teams L )

 

Es war wieder eine sehr gut organisierte, von familiärer Atmosphäre geprägte  Veranstaltung und perfekt moderiert vom Volker Melzer (dem Sprecher unseres diesjährigen Turmlaufs). Gerne werden wir im nächsten Jahr wieder dabei sein!

Dieses Jahr endlich mal wieder bei schönstem Sommerwetter. Zum Sommerfest, diesmal erst im späten Juli aber wieder im evangelischen Gemeindehaus kamen rund 40 Erwachsene und 9 Kindern.

 

Unsere beiden Grill-Chefs Richard und Klaus waren unermüdlich und trotzten der Hitze zum Wohle aller Gäste. Bei dem abwechslungsreichen Salat- und späteren Kuchen-Buffet war wieder für jeden Geschmack etwas dabei. 

 

Rechtzeitig vor der Dunkelheit wurden beim Dart-Wettkampf wieder die Sieger unter den Erwachsenen und den Kindern ausgespielt. Bei den Erwachsenen gab es diesmal endlich auch gekühlten(!) Sekt zu gewinnen. Hart umkämpft war diesmal der dritte Platz unter den Erwachsenen, den Gerhard in einem Stechen für sich entscheiden konnte. Die Siegpreise - auch die große Haribo-Dose - wurden noch am Abend der Allgemeinheit gestiftet. 

In geselliger Runde bei Kerzenschein ging ein schöner Abend zu Ende. 

 

Sommerfest 2017 1Sommerfest 2017 2Sommerfest 2017 3Sommerfest 2017 4Sommerfest 2017 5Sommerfest 2017 6

Jetzendorf 10km 01 170527Das war heiß, aber geschafft!Jetzendorf 10km 02 170527

Bei der zweiten Auflage der Jetzendorfer Laufveranstaltung zum Halbmarathon und 10km-Lauf am Samstag, 27.05.2017 wurden die Freizeitsportler durch Holger, Jaro und Thorsten vertreten.

Unter insgesamt 40 Teilnehmern quälten sich die drei Freizeitsportler beim 10km-Lauf und Temperaturen von fast 30°C. Bei der landschaftlich abwechslungsreichen Strecke waren auch einige Höhenmeter zu überwinden, besonders als es auf den Wendepunkt bei Hilgertshausen zuging.

 

Aber trotz der Hitze haben es alle drei geschafft, am Ende sogar mit besseren Zeiten, als sie sich vorgenommen hatten. Die Erleichterung ist ihnen sichtlich anzusehen.

 

Thorsten Rabenschlag:             54:04,04 Min. = 1. Platz M50

Jaro Tancer:                             58:42,91 Min. = 5. Platz M60

Holger Laubert:                         59:52,35 Min. = 7. Platz M55

 

Gleichzeitig war damit eine erste Hürde für die Teilnahme am König-Ludwig-Laufcup genommen!

FZ MarokkoAm 21.04.2017 erreichten 5 Freizeitsportler mit 8 weiteren Teilnehmern des DAV Ingolstadt den Gipfel des höchsten Berges in Marokko und Nordafrikas.

Nach 2-tägigen Zustieg zu den Toubkalhütten begann noch in der Dunkelheit mit Steigeisen und Stirnlampen der Anstieg über kombiniertes Gelände zum Gipfel. Sehr steilen Passagen folgten immer wieder flachere Abschnitte und nach 3 Stunden 15 Minuten und 1000 Höhenmeter erreichten wir schließlich bei strahlendem Sonnenschein und Windstille den Gipfel des Djebel Toubkal in 4167m.  Die grandiose Aussicht entschädigte für die Mühen und Plagen während des Aufstieges. Der Abstieg hatte es auch in sich, denn bis zum Abend legten wir weitere 2200 Höhenmeter ins Tal zurück.

 

Von den Freizeitspotler mit dabei:

Martin und Jutta Weber, Elke und Werner Lamprecht, Wolfgang Gartenlöhner

Turmlauf 2017 027Kühles, graues Wetter hatte eine Reihe von Läufern kurzfristig davon abgehalten, beim zwölften Turmlauf anzutreten, was sich an einem Stapel nicht abgeholter Startnummern zeigte. Diejenigen, die gekommen waren, sollten es aber nicht bereuen. Wem vom Laufen noch nicht ausreichend warm geworden war, dem heizten die Sambatrommler von Pica Pau ordentlich ein. Treibende Rhythmen und ein gelegentliches im Chor gerufenes „Gogogo!“ halfen den Läufern über den Berg am Vierkirchner Wasserturm, umgekehrt bedankten sich diese mit Applaus und gehobenen Daumen im Vorbeilaufen.

Zur Regeneration gab es kostenlose Massagen durch die Physiopraxis Steeck, isotonische Getränke am Stand der Glonntalapotheke und ein reich gedecktes Kuchenbuffet samt Grillstation.

Turmlauf 2017 080

Dass der Vierkirchner Lauf sich in der Region gut etabliert hat, zeigte sich an den großen Teilnehmergruppen unter anderem aus Röhrmoos, Indersdorf, Jetzendorf, Dachau und Hebertshausen, während sich die Veranstalter durchaus noch mehr Teilnehmer aus der eigenen Gemeinde hätten vorstellen können.

Von den Jüngsten beim Kinderlauf bis zum ältesten Teilnehmer am Hauptlauf (Jahrgang 1939!) durften sich alle Athleten als Sieger fühlen, für die tatsächlichen Sieger des Hauptlaufs gab es zudem wertvolle Punkte für die Gesamtwertung der König-Ludwig-Laufserie. 

Da geht noch was!

Ingolstadt HM 150429Beim diesjährigen Odlo-Halbmarathon in Ingolstadt am Samstag, 29.04.2017 haben Jaro, Thorsten und Hagen mit seiner Tochter Antonia die Freizeitsportler vertreten.

Nach den winterlichen Verhältnissen in den Tagen zuvor hatte das Wetter ein Einsehen und bot mit 12°C und trockenem Wetter den über 2.600 Teilnehmern (davon 2.330 Finisher) optimale Verhältnisse. Die Laufstrecke führte wieder mehrfach durch das Stadtzentrum mit vielen anfeuernden Zuschauern und über idyllische Dämme und Auen längs der Donau.

Alle unsere Teilnehmer haben dabei Ihre gesetzten Ziele erreicht, teilweise die Zeiten sogar deutlich unterschritten. Hagen und Jaro sind in Ihrer Altersklasse sogar direkt aufeinanderfolgend platziert! Unter Berücksichtigung einer teilweise mäßigen Vorbereitung wäre bei einem intensiveren Training sicher noch mehr drin gewesen.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Antonia Mielert (Ziel war deutlich unter 2 Stunden):  01:41:08 Min. = 9. Platz W

Thorsten Rabenschlag (Ziel war unter 2 Stunden):    01:54:03 Min. = 135. Platz M50

Hagen Mielert (Ziel war unter 2 Stunden):                01:57:27,9 Min. =27. Platz M60

Jaro Tancer (Ziel war unter 2 Stunden):                    01:59:09 Min. = 28. Platz M60

FZS Spendenübergabe Bild 2017Die diesjährige Spende der Freizeitsportler des SC Vierkirchen aus den Überschüssen des Christkindlmarktes ging an die Kulturloge Dachau. Die Kulturloge hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht verkaufte Eintrittskarten zu kulturellen Veranstaltungen kostenfrei an Menschen mit geringem Einkommen zu vergeben, um ihnen die Teilhabe an der Kultur zu ermöglichen. Bereits im letzten Jahr konnten rund 300 Karten vermittelt werden. Der Vorsitzende der Kulturloge, Florian Heiser bedankte sich für die großzügige Zuwendung und erklärte, diese für den Ausbau der bestehenden Infrastruktur verwenden zu wollen. Ziel für die Zukunft ist sowohl eine räumliche Ausdehnung des Wirkungsbereichs auf den Raum München als auch die Entwicklung eines speziellen Angebots für Kinder.